top of page
240318_Def_LF_Banner_980x280-02_edited.j

Lauter Festival

16. Lauter Festival

3. - 4. Mai, Gessnerallee Zürich

Eintritt frei!

Barrierearm mit Rollstuhlbühne

Das Lauter Kollektiv lädt zu Zürichs liebstem Gratis-Konzertfestival – bereits das 16. Mal! In der grossen Halle und dem Stall 6 spielen Acts aus Indie, Pop, Rock und allem Rundherum. Szenegrössen und Geheimtipps von überall treffen auf die spannendsten neuen Acts aus Zürich und Rundherum. Und in und um die Gessnerallee gibt’s Rahmenprogramm, Food und ganz viele Gelegenheiten, Freund*innen (wieder) zu treffen.

Damit wir solch ein Gratisfestival auf die Beine stellen können, brauchen wir unbedingt Helfer*innen: Melde dich hier!

Eine Playlist zum Einstimmen aufs Festival mit allen unseren Acts haben wir hier auf Spotify.

Line-up
Programm
Awareness

AWARENESS →

Was wir nicht tolerieren

Diskriminierung, Gewalt, Grenzverletzung
 

Was wir uns von dir wünschen

Achte auf deine und andere Grenzen

  • Lebe und dulde keine Diskriminierung (gender, class, race, body, (a)sexuality, ability, age, religion, etc.)

  • Sei dir bewusst, wie viel und wie du Raum einnimmst

  • Konsumiere verantwortungsvoll und wende dich an eine Vertrauens- oder Awareness-Person, wenn es dir nicht gut geht. 

  • Starre keine Menschen an. 

  • Achte stets auf deine Mitmenschen, mit denen du heute hier bist (Gruppenverantwortung, auch wenn deine friends sich negativ verhalten)

 

Konsens everywhere - nur ja heisst ja

  • Gehe von keiner sexuellen Orientierung oder Gender Identität aus

  • Lebe Konsens bezüglich Ansprechen, Berühren und Antanzen

  • Sei sensibel im Umgang mit Fotos und Videos (Frage bei Menschen erst nach)

 

Wie wir dich supporten 

Fühlst du dich unwohl oder beobachtest du etwas Kritisches?

 

  • Geh zum Awareness-Team in den violetten Awareness-Westen.

  • Wende dich an Personal, Helfer*innen oder Besucher*innen. 

  • Das Code-Wort: “Wo ist Luis*a” hilft dir dabei.

  • Schreib oder ruf an beim Awarephone.

 

Wir haben einen Safer Space, wo du dich begleitet ausruhen kannst. Komm vorbei an unserem Awareness-Stand und trete ins Gespräch.

What we do not tolerate

Discrimination, violence, boundary violation

 

What we want you to do

Respect your own and others' boundaries

  • Do not discriminate or tolerate discrimination (gender, class, race, body, (a)sexuality, ability, age, religion, etc.)

  • Be aware of how much and how you take up space

  • Consume responsibly and reach out to a trusted or awareness person if you are not feeling well. 

  • Don't stare at people. 

  • Always pay attention to the people you are here with today (group responsibility, even if your friends are behaving negatively).

Consens everywhere - only yes means yes

  • Do not assume any sexual orientation or gender identity

  • Act consensual regarding approaching, touching and dancing on

  • Be sensitive when photos and videos (ask people first)

How we support you 

Do you feel uncomfortable or observe something critical?

  • Go to the awareness team in the purple awareness vests.

  • Approach staff, volunteers, or visitors. 

  • The code word: "Where is Luis*a" will help you finding help. 

  • Write or call us on the Awarephone.

We have a Safer Space, where you can rest accompanied. Come by our awareness stand and start a conversation.

ACCESSABILITY →

Accesablit

Die von uns bespielten Räume der Gessnerallee sind rollstuhlgängig und drei rollstuhlgängige Toiletten sind vorhanden. 

In der grossen Halle, wo bis alle Konzerte bis auf das Schlusskonzert des jeweiligen Abends stattfinden, ist eine Rollstuhltribüne installiert (17% Steigung, Hilfspersonen zur Verfügung, 0.6 Meter hoch).

An den Konzerten ist mit Strobo-Licht zu rechnen.

Die Veranstaltung ist musikalisch und performativ, gesungen wird in diversen Sprachen. Gebärdenübersetzung bieten wir dieses Jahr leider nicht. 

Erfahrungsgemäss ist das Lauter Festival gut besucht. Unser Awareness-Team (siehe oben) behält die Situation im Auge und wir bieten euch einen Safer Space, in dem ihr euch erholen könnt.

The event takes place in wheelchair accessible rooms of the Gessnerallee. Three wheelchair accessible toilets are available.

In the main hall, where most of the concerts take place, you'll find a wheelchair ramp & stage (17% rise, help is available, 0.6m high).

There will be strobes & flashing lights at the concerts.

The event is a music & performance event. Sadly we won't be able to provide live translations of any kind.

The Lauter Festival usually is well visited. Our Awareness- & Security-teams will keep an eye on everything and there's a safer space where you'll be able to rest & relax if you need a break.

Partner
News

NEWS

Archiv